Informationen zum Nichtrauchen

Liebe Raucher, sehr geehrte Patienten,

ich spreche Sie als Arzt gezielt als „Patienten“ an, weil das Rauchen und der Nikotinmissbrauch in bestimmter Form eine Abhängigkeit und Sucht sein kann und „Süchtige“ sind Erkrankte und damit als Patienten zu betrachten.

Sie haben wahrscheinlich schon oft mit dem Gedanken gespielt, sich das Rauchen abzugewöhnen, vielleicht schon vergebliche Versuche dazu unternommen.

Gründe dafür, sich das Rauchen abzugewöhnen, gibt es immer mehr, in erster Linie natürlich gesundheitliche, aber auch finanzielle und heutzutage auch solche der sozialen Ächtung. Ich kann Ihnen in unserer Praxis qualifiziert verschiedene Methoden und Formen der Raucherentwöhnung vorstellen und anbieten.

Dazu gehört in erster Linie ein 8-teiliger Raucherentwöhnungskurs in unserer Praxis „FÜR IMMER RAUCHREI“ in Zusammenarbeit mit der AKTION RAUCHFREIES LEBEN, der je nach Ihrer Wahl in der größeren Teilnehmergruppe, in der kleineren Gruppe, aber auch als Einzeltherapie durchgeführt wird und in dem verhaltenstherapeutische Ansätze im Vordergrund stehen.

Daneben gibt es aber auch Entwöhnungs- und Behandlungsansätze mit Hilfe der Akupunktur, Medikamenten, Pflaster oder Kaugummi. Alle Verfahren haben langfristig unterschiedliche Erfolgsaussichten, Garantien darüber kann weder der Arzt noch das Verfahren geben, zumal in erster Linie der Ex-Raucher selbst mit seinem Willen das wichtigste Glied in der Raucherentwöhnung ist.

Vor der Entscheidung über die Wahl eines Verfahrens zur Raucher¬Entwöhnung biete ich Ihnen ein kostenpflichtiges, ausführliches Beratungsgespräch an, in dem Sie sich über die einzelnen Entwöhnungsverfahren ausreichend informieren können (Inhalt, zeitlicher Umfang, Kosten usw.).

Bitte vereinbaren Sie dafür einen persönlichen Termin mit mir:

Telefon 02222 81661

Übrigens: Mit dem Lesen dieser Information haben Sie einen ersten Schritt zu einer dauerhaften Raucherentwöhnung getan!

Zurück zu den Leistungen…